Philipp H. Westebbe

Dipl.-Restaurator (Univ.) & Tischler Philipp H. Westebbe

M

Fachkenntnisse

  • Fundierte Ausbildung zum Dipl.-Restaurator (Univ.) & Tischler
  • Professionelle Möbelrestaurierung und Holzrestaurierung
  • Professionelle Erforschung von Möbeln, Holzobjekten und verbauten Hölzern
  • Exzellent ausgestattete Restaurierungswerkstatt für Konservierung und Restaurierung
  • Sehr gute naturwissenschaftliche und kunstgeschichtliche Kenntnisse
  • Künstlerisches Einfühlungsvermögen
  • Kunstgeschichtliche Einordnung der Objekte in Ihre jeweiligen Stilepochen
  • Versierte Materialkunde in den Bereichen Hölzer, Oberflächen, Fassungen, Metalle, Schildpatt und Kunststoffe
  • Umfassende Kenntnisse über historische Techniken und Konstruktionen
  • Schadensgutachten und Zustandserfassung
  • Konservierung und Restaurierung mit schonensten Methoden am Original für die Erhaltung der Geschichte
  • Anwendung historischer Rezepturen und Materialien sowie traditionelle Fertigungsmethoden bei der Restaurierung
  • Präventive Konservierung
  • Starke Referenzen
  • Europaweites Netzwerk

Seit 01/2023

Founder & Owner

ZRW - Zentrale Restaurierungswerkstatt Berlin [Erweiterung um neue Teilbereiche (fett)]

  • ZRW Berlin - Restaurierungen: Bestandsaufnahme │ Befunduntersuchung │ Schadensanalyse │ Konzeptentwicklung │ Restaurierungsplanung │ Dokumentation und Kartierung │ Transport und Umzugshilfe │ Objektbetreuung durch Wartungsvertrag │ Provenienz, Authentizität und Alter │ Wertschätzung │ Holz-/Möbelrestaurierung  │ Restaurierungen hölzerner Raumausstattungen │ Metallrestaurierung │ Restaurierung moderner Materialien │ Restaurierung industrieller Oberflächen│ Vor-Ort-Restaurierungen │ Neulackierung │ Kostenermittlung

Seit 10/2022

Founder & Owner

ZRW - Zentrale Restaurierungswerkstatt Berlin

  • klimaLABOR - Klimamesstechnik: Reseller von Krah&Grote in der Präventiven Konservierung von Kunst- und Kulturgut

Seit 01/2022

Founder & Owner

ZRW - Zentrale Restaurierungswerkstatt Berlin

  • artLABOR® - Materialanalysen: Instrumentelle Analytik für Bildgebende, Zerstörungsfreie und -arme Untersuchungen an Kunst- und Kulturgut

Seit 02/2014

Promotionsabsicht an der TU Berlin - Fakultät III

Anmeldung am Institut für Werkstoffwissnschaften und -technologien: Fachgebiet Werkstofftechnik bei Prof. Dr.-Ing. Claudia Fleck:

  • Thema: "Studien zu Cellulosederivaten mit Nanocellulose als Festigungsmittel für Kulturgut aus Holz"

Kurzfassung: "In der angemeldeten Promotion sollen Cellulosederivate auf Ihre Klebeverbindungen untersucht werden. Cellulosederivate als Festigungsmittel für die Holzkonservierung werden von Restauratoren sehr unterschiedlich eingesetzt und sollten dabei grundsätzlich den Zustand eines Kunstwerkes bei ihrer Verwendung stabilisieren, wodurch das Eintreten künftiger Schäden verlangsamt wird. Daher sollen in den Studien nur die Cellulosederivate im Mittelpunkt stehen, welche sich als Festigungsmittel für Kulturgut aus Holz eignen. Anhand einer überschaubaren Aufgabenstellung soll exemplarisch die Vorgehensweise bei Aufbau, Entwicklung und Überprüfung einer Versuchsanordnung zur Durchführung von Experimenten nach naturwissenschaftlichen Kriterien durchgeführt werden. Dabei sollen mit Cellulosederivaten gefüllte organische Strohhalme eine mit diesem Festigungsmittel getränkte Holzpore simulieren. Mit der zu entwickelnden Versuchsanordnung soll der Einfluss rascher Wechselzyklen der relativen Luftfeuchte, die im Bereich der Regelhysteresen von Klimaanlagen (Luftbe- und Entfeuchter) liegen, auf die hygrische Sorption hygroskopischer organischer Strohhalme mit gefüllten Cellulosederivaten gravimetrisch ermittelt und untersucht werden. Anschließend sollen die Prüfkörper mit der Shearographie, in Abhängigkeit einer variierenden relativen Feuchte, untersucht werden. Der Einfluss dieser Dauerbelastung und der damit verbundenen Alterungsvorgänge in Klebungen mit Cellulosederivaten soll verstanden werden, um ein zuverlässige Holzkonservierung durchführen zu können. Der interdisziplinäre Aspekt der Promotion liegt in der Anwendung von Messtechnik, Informatik und Physik im Fachgebiet Konservierungswissenschaft."

Zu verwendene Komponenten:
01) Cellulosederivate
02) Nanocellulose
03) Pipet-Lite LTS Pipette L-10XLS+
04) Organische Strohalme 
05) Vakuumpumpe - Komplettsystem 
06) Elektronik von Siemens SIWAREX WT231
07) Kraftkompensationswägezellen der Firma WIPOTEC 
08) oder Kraftkompensationswägezellen der Firma Mettler-Toledo
09) Klimaprüfkammer KLP01 von Krah&Grote
10) Klimamesstechnik von Krah&Grote

Seit 03/2012

Founder & Owner

ZRW - Zentrale Restaurierungswerkstatt Berlin

  • ZRW Berlin - Restaurierungen: Bestandsaufnahme │ Befunduntersuchung │ Schadensanalyse │ Konzeptentwicklung │ Restaurierungsplanung │ Dokumentation und Kartierung │ Transport und Umzugshilfe │ Objektbetreuung durch Wartungsvertrag │ Provenienz, Authentizität und Alter │ Wertschätzung │ Holz-/Möbelrestaurierung │ Holz-/Möbelrestaurierung  │ Restaurierungen hölzerner Raumausstattungen │ Neulackierung │ Kostenermittlung

02/2013 – 03/2013

Selbstständiger Mitarbeiter

FANDRICH Tischlerei und Möbelrestaurierung GmbH

bei Tischlermeister WINKLER und Tischlermeister DEPSKI in Berlin

  • Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten

03/2012 – 01/2013

Selbstständiger Mitarbeiter

WESTEBBE Architekten GmbH

bei Dipl.-Arch. WESTEBBE in Ardegão, Portugal

  • Umbau von barocken Herrenhaus (Denkmalpflege)

01/2010 – 01/2011

Wissenschaftlicher Angestellter und Berater

Staatliche Museen zu Berlin

bei Prof. Dr. Dr. PARZINGER in Tbilisi, Georgien

EU-Twinning-Projekt (Dossier No: GE09/ENP-P&CA/OT/02):

Support to the Institutional Development of the Georgian National Museum

  • Präventive Konservierung

02/2009 – 02/2011

Wissenschaftlicher Angestellter und Projektleiter

Rathgen-Forschungslaborb– Staatliche Museen zu Berlin

bei Prof. Dr. SIMON in Berlin

Forschungsprojekt:

Nofretete ÄMP 21300 – Untersuchungen des Rathgen-Forschungslabors zum restauratorischen Zustand und zur Transportfähigkeit

  • Instrumentelle Analytik für Bildgebende, Zerstörungsfreie und -arme Untersuchungen
  • Präventive Konservierung
  • Quellenforschung
  • Abschlussbericht

08/2006 – 08/2008

Wissenschaftlicher Volontär 

Deutsches Museum

bei Prof. Dr. TRISCHLER, Dr. BRACHNER, Dr. BERDUX, Dr. SICHAU und Dr. HOLL in München

  • Präventive Konservierung von Kunst- und Kulturgut für Ausstellungen
  • Konservierung und Restaurierung von technischem Kulturgut

05/2006

Selbstständiger Mitarbeiter

Möbelrestaurierungswerkstatt LANGHOFF & GRUHLKE

bei Restaurator GRUHLKE und Schreinermeister LANGHOFF in München

  • Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten

01/2006 – 03/2006

Selbstständiger Mitarbeiter

WESTEBBE Architekten GmbH

bei Dipl.-Arch. WESTEBBE in Ardegão, Portugal

  • Umbau von barocken Herrenhaus (Denkmalpflege)

10/1999 – 12/2004

Studium zum Dipl.-Restaurator (Univ.)

Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft (TU München)

bei Prof. Dipl.-Restaurator EMMERLING

  • Diplomarbeit:

Untersuchungen an Kunst- und Kulturgut mit Inpuls-Thermographie – eine zerstörungsfreie Analysemethode

09/2003 – 11/2003

Kursteilnehmer

Infrared Training Center (ITC)FLIR Systems GmbH

bei Dr. SCHÖNBACH in Frankfurt

05/2003 – 08/2003

Studienbegleitendes Praktikum

Doerner InstitutBayerische Staatsgemäldesammlungen

bei PD Dr. STEGE in München

03/2003

Studienbegleitendes Praktikum

Fakultät für Geo- und Umweltwissenschaften (LMU München)

bei Prof. Dr. FEHR

11/2002 – 03/2003

Studienbegleitendes Praktikum

Doerner InstitutBayerische Staatsgemäldesammlungen

bei PD Dr. STEGE, CTA BAUMER und Dr. KOLLER in München

08/2002 – 12/2002

Studienbegleitendes Praktikum (DAAD-Stipendium)

Furniture Conservation StudioVictoria and Albert Museum (V&A)

bei Restaurator NEHER in London, England

03/2002 – 05/2002

Studienbegleitendes Praktikum

Conservation CentreNational Museums Liverpool

bei Restaurator LARSON in Liverpool, England

08/2001 – 11/2001

Studienbegleitendes Praktikum

MöbelrestaurierungswerkstattBayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

bei Dr. Dipl.-Restaurator (FH) PIENING in München

03/2000 – 04/2000

Studienbegleitendes Praktikum

MöbelrestaurierungswerkstattBayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

bei Dr. Dipl.-Restaurator (FH) PIENING in München

04/2000 – 05/2000

Studienbegleitendes Praktikum

Restaurierungsatelier Skulptur/GemäldeBayerisches Nationalmuseum

bei Dipl.-Restaurator GÖBEL in München

08/1998 – 09/1999

Studienvorbereitendes Praktikum

Restaurierungswerkstatt für Möbel und Holzobjekte

bei Restaurator SCHEUCH in München

09/1996 – 08/1998

Studienvorbereitendes Praktikum

Restaurierungswerkstatt für Möbel und Holzobjekte

bei Restaurator KAINZ in Wien, Österreich

09/1996 – 08/1998